|

FOUR HANDS

Four Hands: Erfolgreiche Möbel Mit Style Dank PLM

blue-arrow

Reporting deutlich verbessert

Höhere Informationsgenauigkeit

20.000 + Supplier-Angebote nahtlos verarbeitet

Übersicht

Das Möbelunternehmen Four Hands ist im Laufe der Jahre stetig gewachsen. Mit über 10.000 aktiven Händlern und Kunden sowie komplexen Entwicklungsprozessen, die über die USA und Niederlassungen in Asien verteilt sind, benötigte Four Hands einen zentralen Prozess und Speicherort für alle Produktdaten.

Four Hands ist stolz auf seinen Kundenservice und benötigte eine moderne digitale Infrastruktur, um schnell auf Kundenwünsche reagieren zu können. Außerdem musste das Unternehmen seine Produktentwicklung straffen und effizient mit allen Teammitgliedern kommunizieren – auch mit denen in Übersee.

„Es gab mehrere Abteilungen mit laufenden Projekten, aber keine Konsistenz im Prozess“, erinnert sich Douglas Estremadoyro, Vice President of Business Innovation bei Four Hands. „Die Kommunikation mit den Suppliern und unseren Teammitgliedern in Asien lief ausschließlich über E-Mail. Es fehlte ein zentraler Knotenpunkt für die Zusammenarbeit. Wir hatten keinen Einblick in den gesamten Produktentwicklungsprozess.“

Heute sind alle Produktinformationen an einem zentralen Ort gespeichert. Die Transparenz und Effizienz der Produktentwicklung wurden deutlich verbessert, die Datengenauigkeit erhöht und Doppelarbeit reduziert. All das benötigt Four Hands, um seinen Wachstumskurs fortzusetzen. Wie aber ist das gelungen?

Vollständigen Artikel lesen

Geschichte des Unternehmens

Four Hands wurde 1996 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Austin, Texas (USA). Das Unternehmen hat Niederlassungen in China, Vietnam, Indien und Indonesien. Four Hands entwirft und fertigt Möbel für Wohn-, Schlaf- und Esszimmer, sowie für Büros und den Outdoor-Bereich. Das Unternehmen ist vor allem in den letzten Jahren rasant gewachsen und beschäftigt über 500 Mitarbeiter. Four Hands hat mehr als 10.000 aktive Kunden, über 5.000 aktive SKUs und arbeitet mit mehr als 100 aktiven Suppliern zusammen. Die Möbel werden über verschiedene Channels verkauft, von großen Einrichtungshäusern bis hin zu kleinen Boutiquen und über E-Commerce.

Markt

Möbel

Standorte

Nord-, Mittel- und Südamerika

Want to embark on a similar journey?

Request a demo