Anmelden         |

   |

X

Sign in to our support centre

If you have received an invitation to our new help desk, click here to launch in a new window


If you are using our legacy system, please sign in below

Forgot your password?
1
23 August, 2019     Durchschnittliche Lesedauer: 4 Minuten

Bahnbrechende Tools für die digitale Zusammenarbeit zur Gewinnsteigerung

Die digitale, teamorientierte Zusammenarbeit ist ein Eckpfeiler der Innovation. Sie fördert die Ideenfindung und eliminiert Informationssilos. Tools für die Zusammenarbeit verbinden Teams, die am selben Standort in verschiedenen Abteilungen arbeiten, und bringen Teams zusammen, die über globale Standorte und mehrere Zeitzonen verteilt sind. Außerdem optimieren sie die Kommunikation mit externen Suppliern.

Wie lassen sich neue Initiativen zur digitalen Zusammenarbeit umsetzen und vorhandene Systeme verbessern? Wie wählt man Lösungen aus, die das beste Kosten‑Nutzen‑Verhältnis bieten?

Fashion-, Retail- und Konsumgüterunternehmen benötigen intelligente und innovative Lösungen, um mehr Transparenz und eine bessere Kontrolle über die Produktentwicklung zu erlangen sowie Prozesse zu optimieren, die sich direkt auf den Gewinn auswirken und die Wettbewerbsfähigkeit im schnelllebigen globalen (Online-)Markt ankurbeln.

 

Unterstützung der Zusammenarbeit am Arbeitsplatz 

Einer Studie zufolge sind 80 % der Führungskräfte der Meinung, dass eine gute Zusammenarbeit für das Umsatzwachstum unerlässlich ist. Aber nur 25 % der Befragten bezeichneten ihr Unternehmen beim grenzüberschreitenden Informationsaustausch als „effektiv“. Eine gute Zusammenarbeit ist komplexer, als man zunächst denken mag. Sie muss unterstützt und gefördert werden. Ist das der Fall, sind die Vorteile enorm. Einer Studie zufolge können Technologien für die soziale Zusammenarbeit die Produktivität im Zusammenhang mit der Informationsbeschaffung und Kommunikation um bis zu 35 % verbessern und die Gesamtproduktivität um bis zu 25 % steigern.

 

Auswahl der richtigen Lösung

Die Wahl der richtigen Lösung kann schnell zur Herausforderung werden. Man tappt nur allzu leicht in die Falle, Einzellösungen mit einer bestimmten Funktion zu verwenden, und steht am Ende mit einer Vielzahl unterschiedlicher Systeme und Messaging-Medien da. Wenn Ihre Teams gleichzeitig E-Mail-Anhänge versenden, an Slack-Diskussionen teilnehmen und Dokumente in Dropbox austauschen, werden Informationen unweigerlich übersehen.

Immer mehr Fashion-, Retail- und Konsumgüterunternehmen setzen daher auf umfassende, integrierte Unternehmenslösungen, mit der die gesamte Kommunikation und Zusammenarbeit beim Design, bei der Entwicklung und bei der Markteinführung von Produkten in einem zentralen digitalen Raum erfolgen kann, z. B. Product Lifecycle Management (PLM)-Lösungen.

Die PLM-Lösungen von Centric bilden das Rückgrat für produktbezogene Prozesse vom Konzept bis zum Verkauf. Durch die Bereitstellung der aktuellsten Informationen in Echtzeit verhindern PLM-Lösungen, dass Versionskontrollfehler auftreten, und stellen eine „Single Source of the Truth“ bereit. Da ein PLM-System alle produktbezogenen Daten enthält, Änderungen an diesen Daten nachverfolgt und eine interaktive Kommunikation ermöglicht, die visuell und in Echtzeit mit dem jeweiligen Produkt verknüpft ist, eignet sich ein solches System ideal für die Zusammenarbeit. Es ersetzt Einzellösungen für den E‑Mail‑Verkehr, Excel-Spreadsheets, PDF-Anhänge und das Instant Messaging, auf die viele Unternehmen immer noch vertrauen.

Centric VIP

Wegweisende digitale Touchscreen-Technologie

In vielen Fashion-, Retail- und Konsumgüterunternehmen laufen jedoch immer noch Prozesse außerhalb herkömmlicher PLM-Lösungen ab, z. B. frühe Phasen der Ideenfindung und die Design-Konzeptplanung oder regionale, interne Einkaufs-Meetings für globale Kollektionen. 

Glücklicherweise entwickelt sich die PLM-Technologie immer weiter. Innovative, wegweisende Tools für die Zusammenarbeit, z. B die Visual Innovation Platform (Centric VIP), mit der Daten aus PLM- und PDM-Systemen abgerufen und an diese übertragen werden können, ermöglichen es Unternehmen, besser zusammenzuarbeiten, Know-how zu kombinieren und die Entscheidungsfindung in der Gruppe zu beschleunigen.

 

Bessere Entscheidungsfindung in der Gruppe mit dem Centric VIP Digital Concept Board

Durch die Ablösung von Prozessen, die traditionell von Papier und physischen Boards oder Kombinationen aus Excel-Spreadsheets und digitalen Images abhängen, sorgt Centric VIP für ein vollständig digitalisiertes, visuelles Erlebnis bei der Entscheidungsfindung. Das ist beispielsweise beim vorgelagerten PLM-Prozess der Design-Ideenfindung der Fall. Unabhängig davon, ob Sie im eigenen Haus entwerfen und produzieren, Supplier beauftragen, Produkte nach Ihren Vorgaben zu entwickeln, oder Fertigprodukte beziehen, wird es wahrscheinlich eine Art Planungs-Meeting geben, bei dem sich kreative Teammitglieder wie Gestalter, Designer, Produktentwickler, Merchandiser und Einkäufer zusammenfinden, um erste Pläne und Konzepte für die aktuelle Kollektion zu erstellen. 

Der Ersatz der physischen, papierbasierten Dokumente, die während dieser Meetings erstellt wurden, durch digitale Touchscreen-Boards, zu denen jeder in Echtzeit beitragen kann, verändert den Prozess der Entscheidungsfindung in der Gruppe und optimiert die Zusammenarbeit. Teammitglieder können Stammdaten aus Centric PLM oder anderen Systemen verwenden, um Kollektionen zu erstellen, Ideen zu speichern und zu verwerfen, Notizen zu machen, Images per Drag&Drop hinzuzufügen und sofort umsetzbare Entscheidungen zu treffen.

Fashion PLM

Optimierter Einkauf und Wiederverkauf mit dem Centric VIP Digital Buying Board

Digitale Touchscreen-Boards sind bei der Zusammenarbeit zwischen Merchandisern und Einkäufern äußerst nützlich. Sie erhöhen die Verkaufschancen und optimieren den Wiederverkauf für den Großhandel, den Retail-Sektor und E-Commerce-Channels.

Die Digital Buying Boards ersetzen komplexe Systeme zum Vergleichen und Kombinieren von Excel-Spreadsheets, Images und PDF-Dateien, die zeitaufwändig sind und Datenfehler sowie Probleme bei der Versionskontrolle verursachen. Das Centric VIP Digital Buying Board bietet eine beispiellose Transparenz und Einblicke in Echtzeit in einer einfach zu bedienenden Oberfläche, die sowohl auf Tablets als auch im Webbrowser genutzt werden kann. Kaufinformationen und Anforderungen für mehrere Channels werden hier übersichtlich zusammengefasst.

Indem Sie Käufern und dem Vertrieb eine größere Kontrolle über die Kontingentierung nach Channels, Regionen, Großhändlern, Stores usw. geben, erhöhen Sie nicht nur die Chancen auf einen erfolgreichen Wiederverkauf und senken das Risiko von Preisminderungen, sondern können auch Vorkaufsverpflichtungen einbeziehen, um Mindestbestellmengen proaktiv zu verwalten, die Vorproduktion früher zu planen und besser mit Suppliern zu verhandeln.

 

Strategie zur Förderung der Zusammenarbeit

Centric VIP ist ein digital vernetztes, visuelles Touchscreen-Board, das die Entscheidungsfindung in der Gruppe und die Zusammenarbeit über die traditionellen Grenzen von PLM, Besprechungsräumen und E-Mail hinaus ermöglicht und optimiert.

Fashion-, Retail- und Konsumgüterunternehmen müssen strategische Tools für die digitale Zusammenarbeit implementieren, um sicherzustellen, dass die Technologie flexibel genug ist, um ihre Arbeitsweise und die Besonderheiten ihrer Marke widerzuspiegeln.

Sie möchten mehr über die digitalen Tools von Centric zur optimierten Zusammenarbeit für Fashion, Retail und Konsumgüter sowie über Centric VIP erfahren? Kontaktieren Sie uns noch heute und fordern Sie eine Demo an!

 

Share this article