Anmelden         |

   |

X

Secure Customer Login

Forgot your password?
1


10 Mai, 2016

Cofel gewinnt Dynamik mit Centric Software

LOS GATOS, Kalifornien, USA, 10. Mai 2016 – Die französische Cofel-Gruppe, Marktführer bei der Produktion von Matratzen und Bettwäsche, gibt die erfolgreiche Implementierung von Centric PLM bekannt. Centric ist die führende Lösung für das Product Lifecyle Management (PLM) für den Einzelhandel sowie für Anbieter von Mode, Luxusartikeln und Konsumgütern.

Die Cofel-Gruppe, deren Hauptmarken Bultex, Epéda und Mérinos sind, produziert jedes Jahr über eine Million Matratzen und 400.000 Boxsprings an fünf Fertigungsstätten in Frankreich. Die Mission der Gruppe ist es, die besten Bettwaren mit Betonung auf Qualität, Innovation und Sicherheit anzubieten.

In seinem strategischen Plan aus dem Jahr 2015 identifizierte Cofel die Notwendigkeit das Produktentwicklungsteam besser auszustatten. Marketing Direktorin Marion Deridder erklärt dazu:, „Wir waren auf der Suche nach einer PLM-Lösung, mit der wir unser Produktangebot besser optimieren und die Wirtschaftlichkeit sicherstellen können. Unsere Wahl fiel auf Centric, weil sie weltweiter Marktführer für PLM-Lösungen sind.“

Nur sechs Monate nach Projektstart arbeiten Marketing, Vertrieb, Finanzabteilung, Produktion und Entwicklungsteam bereits mit der Centric 8 PLM-Suite.

„Centric 8 PLM erlaubt uns den Datenaustausch zu rationalisieren. Informationen und Dokumente sind in einem einzigen Tool zusammengefasst, auf das alle betroffenen Abteilungen zugreifen können“,  sagt Deridder.

Die Implementierung von Centric 8 PLM ist eine Erweiterung der Best Practices bei Cofel und Teil der neuen Geschäftsstrategie der Gruppe. „Dank Centric 8 PLM arbeiten wir präziser in der Produktentwicklung und Fertigung und optimieren die Lieferzeiten und Qualität.“

Centric ermöglicht uns zudem, Verfahren an unseren fünf Fertigungsstätten zu standardisieren und liefert uns über Dashboards schnelle Einblicke in die verschiedenen Produktentwicklungen“, fährt Deridder fort.

„Wir freuen uns über den Erfolg des Centric 8-Projekts bei Cofel. Es bestätigt unser Engagement gegenüber Cofel und dem Markt. Wir sind begeistert, diesem wachstumsorientierten Unternehmen dabei zu helfen, die nächste strategische Etappe zu meistern“, sagt Chris Groves, CEO bei Centric.

 

Cofel (www.cofel.fr)

Cofel ist Hauptakteur auf dem französischen Markt für Bettwaren, zu dem drei Marken mit ausgezeichneter gestützter Bekanntheit zählen: Bultex, Epéda und Mérinos. Die Gruppe kontrolliert etwa 30 % des Bettwarenmarkts in Frankreich. 90 % der Produktion stammt aus den fünf französischen Industrieniederlassungen. Dynamik und Effizienz machen Cofel zu einem einzigartigen Unternehmen mit außergewöhnlichen Ergebnissen.

Die Cofel-Gruppe produziert jedes Jahr über eine Million Matratzen und 400.000 Boxsprings, die an 4.000 Verkaufsstellen vertrieben werden. Der Umsatz der Cofel-Gruppe beläuft sich auf 200 Millionen Euro.

 

Centric Software, Inc. (www.centricsoftware.com)

In seiner Hauptgeschäftsstelle im Silicon Valley und seinen Zweigstellen in den Trendmetropolen rund um den Globus entwickelt Centric Software Technologien für die angesehensten Namen aus den Bereichen Mode, Einzelhandel, Schuhe, Luxus- und Konsumgüter. Sein Flaggschiff, die Product-Lifecycle-Management-Plattform (PLM) Centric 8, bietet professionelle Funktionen für Warendisposition, Produktentwicklung, Beschaffung, Unternehmensplanung sowie Qualitäts- und Forderungsmanagement, die eigens auf schnelllebige Verbraucherbranchen zugeschnitten sind. Speziell für kleine Unternehmen eignen sich die um PLM erweiterten Centric Cloud-Pakete, einschließlich innovativer Technologien und wichtiger Erkenntnissen aus der Branche.

Centric Software wurde mit verschiedenen Branchenpreisen ausgezeichnet, darunter dem Frost & Sullivan Global Product Differentiation Excellence Award für Retail, Fashion and Apparel PLM. Red Herring hat Centric 2013 und 2015 in seine Global-Top-100-Liste aufgenommen.

Centric ist eine eingetragene Handelsmarke von Centric Software. Alle anderen Marken und Produktbezeichnungen sind Handelsmarken ihrer jeweiligen Eigentümer.