Anmelden         |

   |

X

Secure Customer Login

Forgot your password?
1
3 April, 2019

Superdry steigert mit Centric PLM sein globales Wachstum

Superdry ist eine spannende moderne Marke, die sich auf hochwertige Produkte konzentriert, bei denen an Vintage Americana und an Japanische Kunst angelehnte Grafiken gekonnt mit britischem Stil kombiniert werden. Aktuell besitzt die globale digitale Marke eine bedeutende und wachsende Präsenz auf der ganzen Welt und betreibt unter der Marke Superdry 695 Marken Stores in 59 Ländern. Über Superdry.com, den über 21 internationale Websites arbeitenden Online-Shop, wird die Mode in über 100 Ländern weltweit vertrieben. Scott Robertson, Head of Central Merchandising bei Superdry, erklärt, warum es in der hart umkämpften Modebranche von heute nicht genügt, einfach nur Schritt zu halten, und warum der führende britische Fashion Retailer gemeinsam mit Centric PLM aktiv Strategien aufstellen musste, um sich weiter an der Spitze behaupten zu können.

 

Vier-Säulen-Strategie

Wir ersannen eine ehrgeizige Mission, um „ein Bekleidungsstück von Superdry in jeden Kleiderschrank“ zu bringen, und daraus ergaben sich vier strategische Säulen, die auf einem fundierten Verständnis unserer Marke, unserer Kunden, unseres Produktsortiments und unserer organisatorischen Kompetenzen fußten. Um unsere strategischen Wachstumspläne umzusetzen, waren innovative, digitale Lösungen gefragt. Also beschlossen wir, uns mit Centric Software zusammenzuschließen und deren Product Lifecycle Management (PLM) Lösung als Grundlage für unsere Vier-Säulen-Strategie zu nutzen.

Hier ein Einblick, wie Centric PLM unsere vier Säulen stützte:

 

Säule eins: Globale digitale Marke – Ausbau von Superdry zu einer weltweit angesehenen Marke mit Digitalisierung als Kernkompetenz“.

Ein wesentlicher Aspekt dieser Säule liegt in der Anwendung einer digitalen Denkweise bei all unseren Aktivitäten. Centric PLM brachte unseren digitalen Wandel ins Rollen. Da nun alle Produktdaten über eine zentrale Stelle für alle Abteilungen zugänglich waren, konnten wir das ständige Hin und Her hinter uns lassen, welches die altmodische Nutzung von Spreadsheets und E-Mails bei der Produktentwicklung mit sich brachte. Dadurch ließen sich schließlich auch kostspielige Fehler vermeiden, wie sie bei dieser Arbeitsweise drohen.

 

Säule zwei: Unablässige Innovation – Verwurzelung einer obsessiven Konzentration auf Qualität und Innovation in unserem Designprozess“. 

Mit unseren Quartalsprüfungen hielt eine massive Neuerung Einzug in den Designprozess. Vor Einführung des PLMs brauchten die Designer eine ganze Woche, um die Daten auszudrucken und Storyboards zu erstellen. Dank Centric PLM ist das nun mit einem einzigen Mausklick erledigt! Allein dieser Aspekt spart den Teams jede Menge unnötige Mühen, sodass sie sich nun voll und ganz auf innovatives Design konzentrieren können.

 

Säule drei: Operative Spitzenleistungen – Erstellung eines effektiven und effizienten Betriebsmodells, das unser globales Wachstum und unsere Ziele in Hinblick auf die operative Gewinnmarge unterstützt“.

Centric PLM brachte Struktur in alle internen Prozesse und ist ein Impulsgeber für unser Business. Es ist ein Sprungbrett in unzählige spannende, innovative Bereiche, von 3D-Design bis hin zur Personalisierung. Ob Angebotsoptimierung, Sortimentsplanung oder Nachfrageprognosen – all das wird durch das Medium PLM verbessert und vereinfacht. Die rundum digitale Supply Chain verschafft uns die Transparenz, die wir für unser Wachstum und unsere Entwicklung benötigen.

 

Säule vier: Weltmarkt-Chance – Wachstumsoptimierung durch unseren agilen Multi-Channel Ansatz“.

 Dank Centric PLM war es uns möglich, unsere Groß- und Einzelhandelslinien in einem einzigen globalen Angebot zusammenzufassen und so die insgesamt verfügbaren Style-Optionen um erstaunliche 33 % zu reduzieren. Im Jahr 2018 wuchs der Großhandelsumsatz um ca. 30 %, angeführt von 75 Superdry Franchise-Stores, die in 33 Ländern eröffnet wurden. Das vereinheitlichte Sortiment vereinfachte die Angebote und erhöhte gleichzeitig die pünktliche und vollständige Produktfertigstellung von 70 auf 89 %. Die Verfügbarkeit eines globalen Sortiments erleichterte die Expansion des Online-Geschäfts und stärkte unser Ideal des Multi-Channels.

Insgesamt also sind eine klare Mission und solide Strategien mit guten Partnern die Tools, die wir benötigen, um den Kampf um den sich ständig wandelnden Markt zu gewinnen.

 

Möchten Sie mehr über die erfolgreiche Partnerschaft zwischen Superdry und Centric Software erfahren?

Dann lesen Sie unsere Erfolgsgeschichte.

 

Demo-Version anforden

Share this article