Anmelden         |

   |

X

Secure Customer Login

Forgot your password?
1
3 Oktober, 2019     Durchschnittliche Lesedauer: 3 Minuten

Der saisonalen Nachfrage einen Schritt voraus – mit Centric PLM

von Gordon Steinecke, Vice President of Design bei Rebel Athletic

 

Rebel Athletic wurde 2012 mit dem Ziel gegründet, die besten Cheerleader-Uniformen der Welt anzubieten. Das Unternehmen produziert Uniformen für Schulen, Profisportler und Allstar-Cheerleader-Teams sowie den Gymnastik- und Tanzsport und hat sein Sortiment kürzlich um ein Sportfreizeitangebot für Mädchen im Teenageralter erweitert, um sich im Mainstream-Bereich zu etablieren.

Die Produktzeitpläne unterliegen bei den Uniformen dem Wettkampfkalender der Cheerleader-Teams und im Retail den Erwartungen der Kunden im Hinblick auf „trendige Fashion“. Mithilfe von Centric SMB, der PLM-Lösung von Centric Software für aufstrebende Unternehmen, wollte das Unternehmen den Zeitdruck und die saisonabhängige Nachfrage meistern. Und das ist gelungen.

Unterschiedliche Saisonlängen

 Die Cheerleader-Welt ist äußerst schnelllebig. Rebel Athletic arbeitet eng mit seinen Kunden zusammen, um Träume wahr werden zu lassen, Uniformen nach höchsten Design-Standards zu fertigen und enge Zeitvorgaben in der Produktion einzuhalten. Im Idealfall dauert der Prozess vom ersten Entwurf über das Prototyping bis zur endgültigen Lieferung weniger als 65 Tage.

Die Produktionszyklen hängen stark von den Wettkampfplänen der Kunden ab. Sie geben ihre Bestellung auf, wenn ihr Team Uniformen für den ersten Wettkampf der Saison braucht. Einige Kunden planen mindestens sechs Monate im Voraus. In diesem Fall bleibt genug Zeit, um das Design zu entwerfen, Prototypen zu erstellen und die Uniformen zu fertigen.

Es gibt aber auch Kunden, die bis zur letzten Sekunde warten. Manchmal bleiben gerade einmal 45 Tage, um das Design, den Prototyp und die Produktion großer Stückzahlen abzuschließen. In solchen Situationen steht Rebel Athletic enorm unter Druck. Das Unternehmen hat stets versucht, Aufträge termingerecht abzuwickeln, was insbesondere bei Nachfragespitzen am Anfang der Wettkampfsaison schwierig war, wenn jeder neue Uniformen braucht.

Rebel Athletic-Centric PLM

Geschwindigkeit, Komplexität und Spreadsheets

Als Rebel Athletic noch mit Spreadsheets und manuellen Systemen gearbeitet hat, war es schwer, den Bestellungen und der saisonalen Nachfrage nachzukommen. Viele Informationen gingen verloren. Da Aufträge sehr schnell abgewickelt werden müssen und jeden Tag neue Bestellungen eingehen, ist Stillstand ein Fremdwort für das Unternehmen. Rebel Athletic verzeichnete im Zuge des kontinuierlichen Wachstums eine enorme Informationsflut. Schlussendlich kam das Unternehmen an den Punkt, an dem eine PLM-Lösung her musste, um der Produktentwicklung Herr zu werden.

Die Wahl fiel auf Centric SMB, da mit dieser Lösung Produkte vom Entwurf bis hin zur Lieferung effektiv verfolgt werden und Benutzer abteilungsübergreifend in Echtzeit miteinander kommunizieren können. Außerdem überzeugt die Lösung mit einer webbasierten Oberfläche, die sich intuitiv bedienen lässt. Mit Centric SMB soll die Kommunikation zwischen den Abteilungen, mit der Produktionsstätte in China und mit externen Lieferanten auf der ganzen Welt optimiert und beschleunigt werden. Anstatt mehrere Spreadsheet-Versionen hin und her zu senden und auf Antwort-E-Mails zu warten, können die Mitarbeiter nun in Echtzeit miteinander kommunizieren und zusammenarbeiten.

Mit mehr Transparenz und schnellerem Input von Produktionsstätte und Suppliern über verfügbare Materialien, Kosten und Zeitpläne vereinfacht Centric SMB das Preismanagement und die Einhaltung von Produktmeilensteinen. Die Planungs- und Kalenderfunktionen von Centric SMB helfen dabei, saisonale Schwankungen vorherzusehen und rechtzeitig zu handeln, um Engpässe zu vermeiden.

Nutzung mehrerer Geschäftsmodelle

Das Retail-Segment von Rebel Athletic spiegelt den Uniformbereich des Unternehmens wider und zeichnet sich durch eine extrem schnelle Produktentwicklung und Markteinführung aus. Jeden Monat bringt das Unternehmen zwei bis drei Sonderkollektionen mit fünf bis fünfzehn Looks zu verschiedenen Themen heraus, wobei man modetechnisch am Zahn der Zeit bleibt und den Fokus auf Online-Handel und Popup-Stores legt.

Rebel Athletic verleiht seinen Designs regelmäßig eine frische Note und produziert zahlreiche limitierte Editionen, damit keine Langeweile aufkommt. Junge Kunden setzen auf Trends. Da muss das Unternehmen relevant bleiben. Derzeit erweitert die Marke ihr Sortiment von Bekleidung auf Taschen, Kosmetika, Accessoires, Schlüsselanhänger, Teddybären, Handyhüllen, Schuhe und vieles mehr. Da die meisten Kunden nicht täglich mit all diesen Produkten zu tun haben, kann es schon einmal unübersichtlich werden.

Centric SMB bildet die nötige digitale Grundlage, um Produkt-Design und -Entwicklung für verschiedene Kollektionen und Saisons schnell abzuwickeln, während gleichzeitig eine große Menge ständig wechselnder Produkte in neuen Kategorien verwaltet werden muss.

Mit Centric SMB kann jeder im Unternehmen schnell nach relevanten Produktinformationen von anderen Abteilungen und Benutzern suchen. Dies ist besonders wichtig für die Marketing-Teams, da sie genaue Produktbilder und Schlagworte benötigen, um saisonale und kollektionsbasierte Kampagnen zu planen.

Der Hauptvorteil der einheitlichen PLM-Lösung von Centric besteht darin, dass die Mitarbeiter von Rebel Athletic in Sekundenschnelle genau die Informationen finden, die sie brauchen, und sich so auf das Wesentliche konzentrieren können: Uniformen von höchster Qualität zu liefern und die jungen Kunden mit immer wieder mit neuen Designs zu begeistern.

 

Demo-Version anforden

Share this article