Anmelden         |

   |

X

Secure Customer Login

Forgot your password?
1
18 April, 2019     Durchschnittliche Lesedauer: 4 Minuten

5 Wege, wie PLM die Transformation im Retail neu gestaltet & Ihre Marke dauerhaft stärkt

Ein Retail-Business kann manchmal wie ein Kreuzfahrtschiff sein – groß, schwerfällig und teuer im Unterhalt! Die Transformation im Retail erscheint dabei wie der Versuch, den Kurs dieses Schiffes zu ändern. Nicht ganz einfach. Um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein und die Langlebigkeit der Marke zu sichern, müssen Retailer jedoch Veränderungen wagen und mit der Zeit gehen.

Die Einführung erfolgloser neuer Produkte, die Bereitstellung und das Sourcing von Produkten mittels Spreadsheets und E-Mails sowie der Verlust von Qualitätsstandards können dabei Ballast sein und Ihr Retail-Business langsam vom Kurs abkommen lassen. Hier zeigen wir Ihnen 5 Möglichkeiten auf, wie Sie mit Hilfe von Product Lifecycle Management (PLM) einen Weg zum Erfolg finden.

1. Machen Sie neue Produkte zu einem Erfolg

Es ist schon schockierend, dass fast 50 % der Produkteinführungen die Verkaufsziele nicht erreichen. PLM erhöht die Wahrscheinlichkeit von Produkterfolgen durch zentralisierte Merchandise-Plänen, was langfristig zu mehr Visibilität führt und Sie schneller ans Ziel bringt.

Da PLM das Tracking Ihres Fortschritts anhand des Saisonplans erleichtert, können Sie Produkte identifizieren, die die Ziele nicht erreichen, und die Sortimente schneller optimieren. PLM beseitigt das Rätselraten bei Produkteinführungen und ermöglicht es den Teams der Merchandise-Planung und Produktentwicklung „Was-wäre-wenn-Szenarien“zu entwickeln, sodass Sie schon bevor Sie sich zu einer Entscheidung verpflichten, wissen, wie sich die Produktkosten auf Handelsspanne und Preisgestaltung auswirken.

Die Anpassung von Produkten und Verpackungen für verschiedene Märkte kann eine logistische Herausforderung sein. PLM macht es einfach, ein globales Wachstum der Channels sicherzustellen und den Markt zu erweitern, indem es die Erstellung von Produktbeschreibungen in mehreren Sprachen und der Preisgestaltung in verschiedenen Währungen erleichtert.

2. Stärken Sie Ihre Eigenmarke und White-Label-Produkte

Eigenmarken und White-Label-Produkte sind in der Regel profitabler als Markenprodukte, da es einfacher ist, die Margen zu kontrollieren, und zum Glück legen immer mehr Verbraucher beide Artikel in ihre Warenkörbe.

PLM liefert aus der Vogelperspektive betrachtet, den Überblick über Marken- und Eigenmarken-Produktmixe – so können Sie schnell Lücken erkennen, in denen neue Artikel Ihrer Eigenmarke florieren und Ihre Markenidentität stärken.

PLM rationalisiert die Entwicklung von Eigenmarken, ganz gleich, ob Sie Produkte von Grund auf neu erstellen, mit Suppliern zusammenarbeiten oder fertige Produkte beziehen. Es reduziert Fehler und eliminiert lästige Stunden der Dateneingabe, so dass Sie eine große Auswahl an Produkten schneller auf den Markt bringen können. Wenn Sie eine „Single-Source-of-the-Truth“ haben, sozusagen alles aus einer Hand stammt, können Designer und Entwickler leichter mit Merchandising-Teams und Suppliern zusammenarbeiten, um die aktuellsten Informationen zu Produkten und Sortiment auszutauschen.

5 Ways PLM Empowers Retail Transformation & Brand Longevity-Centric PLM

3. Verbessern Sie Ihre Bedingungen für das Sourcing

Wer mit vielen unterschiedlichen Suppliern zusammenarbeitet, droht bei der Suche nach dem besten Deal schnell in Spreadsheets zu versinken. Wenn Sie hingegen bei hohen Warenmengen auf eine kleine Anzahl von Anbietern angewiesen sind, ist es wichtig, eine gute Kommunikation zu pflegen, um sicherzustellen, dass Ihre Regale niemals leer sind.

PLM kann in beiden Szenarien helfen, die Produktbeschaffung und den Materialeinkauf zu optimieren, indem es alle produktbezogenen Daten zentralisiert, um endlose Spreadsheets und Tausende von E-Mails zu vermeiden und die Kommunikation mit Suppliern erheblich zu verbessern.

High-Volume- und Direct-to-Factory-Sourcing werden durch PLM-Lösungen ermöglicht, die Anfragen von Suppliern en masse starten und auswerten zu können und gleichzeitig RFQ-Antworten und Supplier-Notizen automatisch in einem zentralen digitalen Bereich zu bündeln.

4. Der Fokus liegt auf Qualität

Dank Funktionen zur Qualitätskontrolle stehen bei PLM Ihre wünschenswerten, qualitativ hochwertige Produkte im Mittelpunkt. Sie schützen den Ruf Ihrer Marke und stellen sicher, dass die Produktqualität auch bei beschleunigtem Tempo und Volumen bei der Einführung neuer Produkte immer gewährt bleibt.

Einige PLM-Lösungen beinhalten mobile Appszur Qualitätssicherung, die eine Überprüfung in Echtzeit für jeden zugänglich macht, der sie einsehen möchte. Die Kontrolle erfolgt on- oder offline und Images und Notizen können automatisch in das PLM-System hochgeladen werden.

Mit dem Kalender-Management im PLM können Sie die Action-Items synchronisieren und dem gesamten Kontrollteam zuordnen. PLM ermöglicht es Ihnen auch, auf einfache Weise leistungsstarke Reports zu erstellen, die auf genauen, aktuellen Daten basieren und sofort für alle Abteilungen zugänglich sind.

5. Erhalten Sie ein einheitliches Markenimage

Es kann schwierig sein, sicherzustellen, dass alle Ihre Stores die gleichen hohen Standards haben, wenn es um die Kundenbetreuung und das Merchandising von Produkten geht. Mobile Apps für PLM, die den In-Store-Teil des Produktlebenszyklus abdecken, erleichtern die Überprüfung von Stores und sorgen dafür, dass die In-Store-Erfahrungen mit Ihren Markenwerten und den Richtlinien Ihrer Produktpräsentation übereinstimmen.

Mit Hilfe mobiler Apps von PLM können die Operation-Teams direkt an den Retail-Standorten Reviews durchführen. Das spart Zeit und die Genauigkeit, der Datenerfassung durch die Aufnahme von Notizen und Fotos und das Hochladen von Reports von einem mobilen Device, wird verbessert. Reports und Korrekturmaßnahmen werden sofort den Stores in dem PLM-System zugeordnet, um sie später weiterzuverfolgen.

Mit den richtigen digitalen Tools können Sie die Weichen für eine erfolgreiche Transformation im Retail stellen und Ihre Markenidentität und -werte stärken, damit sich Ihr Retail-Business von der Masse der Konkurrenz abhebt.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie erfolgreiche Unternehmen wie Big Lots, Loblawsund Ackermansdie Retail-Transformation mit PLM mitgestaltet haben? Erfahren Sie mehr aus authentischen Fallstudien oder fordern Sie noch heute Ihre persönliche Demo an.

Share this article