|



27 Januar, 2021

Centric Software erweitert 3D-Funktionen mit SOLIDWORKS-Connector

Der agnostische 3D-Ansatz von Centric PLMTM ergänzt das native End-to-End-Produkt-Design in 3D sowie die Entwicklung und den Produkt-Review um eine Integration in führende 3D-CAD-Pakete

 

CAMPBELL, Kalifornien (USA), 28. Januar 2021 – Centric Software, Marktführer im Bereich Product Lifecycle Management (PLM), erweitert seinen agnostischen CAD-Ansatz mit der Integration mehrerer führender 3D-Design- und Entwicklungslösungen durch die Release eines SOLIDWORKS-3D-Connectors. Centric Software bietet die innovativsten Enterprise-Lösungen für die Planung, das Design, die Entwicklung, das Sourcing und den Verkauf von Produkten wie Bekleidung, Schuhen, Sportartikeln, Möbeln, Home Décor, Kosmetika, Food & Beverage und Luxusartikeln, um strategische und operative Ziele der digitalen Transformation zu erreichen.

Unter der Leitung von Centrics Customer Advisory Board und basierend auf dem Feedback der PLM-User ist Centrics 3D-Strategie darauf ausgerichtet, die digitale Transformation für Marken, Retailer und Hersteller anzukurbeln. Jetzt hat Centric einen Connector für SOLIDWORKS von Dassault Systèmes, eine beliebte 3D-Design-Plattform für Gebrauchsgüter, auf den Markt gebracht. Dassault Systèmes ist zugleich die Muttergesellschaft von Centric Software.

Dieser neue Connector folgt auf mehrere Innovationen im Bereich 3D-PLM, darunter Connectors zu anderen 3D-Umgebungen wie Browzwear, Optitex und demnächst auch zu CLO. Wie die bestehenden 3D-Connectors von Centric ermöglicht auch der SOLIDWORKS-Connector 3D-Designern und Produktteams den Zugriff auf Centric PLM von SOLIDWORKS aus und umgekehrt.

„Die Integration von SOLIDWORKS und Centric PLM ermöglicht es Unternehmen, manuelle Prozesse und die zeitaufwändige Dateneingabe zu eliminieren und alle kreativen, technischen und produktionsbezogenen Details, die für den Produktlebenszyklus relevant sind, zu zentralisieren. Der Zugriff auf 3D-Modelle in Centric PLM für Vorschau, Review und die Verwendung in Vertriebs- und Marketingunterlagen beschleunigt das Time-to-Market durch die optimierte Zusammenarbeit. Letztendlich verbessert die End-to-End-3D-Integration die Rentabilität und verkürzt den Produktentwicklungszyklus“, so Ron Watson, VP Product bei Centric Software.

„Wir freuen uns sehr über den SOLIDWORKS/Centric-PLM-Connector, da er uns die Möglichkeit gibt, CAD-Funktionen nahtlos zu integrieren, bestimmte Aufgaben zu automatisieren und Revisionen bereitzustellen. Außerdem wird die Kommunikation zwischen Design, Engineering und Suppliern deutlich verbessert“, erklärt Radu Ghiorghie, Design Director bei InterDesign.

Centric hat außerdem Browzwear 3D 2.0 auf den Markt gebracht. Das Update für den Browzwear-Connector verfügt jetzt über eine BOM-Integration, die es Designern ermöglicht, automatisch eine BOM für neue Styles in Centric 8 zu erstellen, indem sie die fertige Browzwear 3D-Design-Datei einchecken.

„Der neue Browzwear-Connector automatisiert den Prozess der BOM-Erstellung direkt im Design-Bereich“, weiß Watson. „Centric PLM nutzt seine Bibliotheken, um eine BOM mit den im 3D-Design verwendeten Materialien, Farben und Mengen zu erstellen, die der Designer nach Bedarf bearbeiten kann. Dadurch entfällt die manuelle Dateneingabe und Designer können eine BOM in weniger als fünf Sekunden automatisch erstellen.“

„Wir sind stolz darauf, mit SOLIDWORKS zusammenzuarbeiten und so den Weg für eine vollständige 3D-Design- und PLM-Integration zu ebnen. Außerdem freuen wir uns über das Update für unseren Browzwear-Connector“, sagt Chris Groves, President und CEO von Centric Software. „Unsere Vision ist es, einen durchgängigen 3D-Workflow anzubieten, der direkt auf die Bedürfnisse unserer Kunden eingeht und Vorteile wie ein kürzeres Time-to-Market, niedrigere Entwicklungskosten, mehr Produktinnovationen und einen geringeren ökologischen Fußabdruck mit sich bringt.“

 

Weitere Informationen über Centric 3D Connect

 

Demo anforden

 

Centric Software (www.centricsoftware.com)

Vom Hauptsitz im Silicon Valley aus bietet Centric Software renommierten Unternehmen aus den Bereichen Fashion, Retail, Schuhe, Luxusgüter, Outdoor und Konsumgüter sowie Kosmetik, Beauty und Food & Beverage eine Plattform für die digitale Transformation. Das Aushängeschild des Unternehmens, die Plattform Centric 8 für das Product Lifecycle Management (PLM), bietet Funktionen der Enterprise-Klasse für die Merchandise-Planung, Produktentwicklung, das Sourcing sowie das Qualitäts- und Kollektionsmanagement, die speziell auf schnelllebige Konsumgüterindustrien zugeschnitten sind. Centric SMB liefert eine innovative PLM-Technologie und wichtige Branchenkenntnisse für aufstrebende Marken. Die Centric Visual Innovation Platform (VIP) bietet eine neue, vollständig visuelle und digitale Plattform für die bessere Zusammenarbeit und Entscheidungsfindung. Sie beinhaltet das Centric Buying Board zur Transformation des internen Einkaufs und zur Maximierung des Retail-Mehrwerts sowie das Centric Concept Board zur Förderung der Kreativität und der Weiterentwicklung von Produktkonzepten. Alle Centric-Innovationen verkürzen das Time-to-Market, kurbeln die Produktinnovation an und senken die Kosten.

Centric Software ist mehrheitlich im Besitz von Dassault Systèmes (Euronext Paris: 13065, DSY.PA), dem weltweit führenden Anbieter von 3D-Design-Software sowie Lösungen für 3D-Digital-Mock-Up und PLM.

Centric Software hat bereits verschiedene Branchenauszeichnungen und Preise erhalten, darunter die Aufnahme in die Global-Top-100-Liste von Red Herring in den Jahren 2013, 2015 und 2016. Darüber hinaus wurde Centric von Frost & Sullivan in den Jahren 2012, 2016, 2018 und 2021 für unternehmerische Exzellenz ausgezeichnet.

Centric Software ist eine eingetragene Marke von Centric Software, Inc. Alle anderen Marken und Produktnamen sind Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Share this page

Kommende Veranstaltungen