Anmelden         |

   |

X

Sign in to our support centre

If you have received an invitation to our new help desk, click here to launch in a new window


If you are using our legacy system, please sign in below

Forgot your password?
1
5 November, 2020     Durchschnittliche Lesedauer: 1 Minuten

Food & Beverage: ERP oder PLM: Mit welcher Technologie-Investition wird Ihr Unternehmen zukunftssicher?

Die F&B-Industrie hat konkurrierende Anforderungen, wenn es um Kaptial-Investionen in Technologie geht.

Viele Unternehmen haben sich traditionell für die Investition in ERP-Systeme (Enterprise Resource Planning) zur Abwicklung der Transaktionen im Zusammenhang mit den Endprodukten entschieden. Andere wiederum entdecken das Product Lifecycle Management (PLM) für sich und investieren in eine entsprechende Lösung. So sollen die strategischen und operativen Elemente optimiert werden, die die Produktinnovation vorantreiben, und Produktportfolios voll ausgeschöpft werden.

Was ist der Unterschied zwischen ERP und PLM? Wie arbeiten diese Technologien zusammen? Fördert jede Lösung die Business-Agilität, optimiert Kosten und schafft Wettbewerbsvorteile? Wie bringen sie Sie näher an den Verbrauchern heran?

Centric Software®, ein weltweit führender Anbieter im Bereich PLM für Konsumgüter, hat einen Leitfaden für Technologie-Investitionen für F&B-Retailer und -Hersteller konzipiert. Vergleichen Sie ERP und PLM und erfahren Sie mehr über die Vorteile und Auswirkungen der beiden Systeme auf das Produktangebot, die Innovation, Compliance und Sicherheit sowie auf die Produktmargen, damit Sie die klügste Investitionsentscheidung für Ihr Business treffen können.

 

Share this article